Fachspezifische Fortbildung 2020

Faszienmassage und mehr - Arbeit am tiefen Bindegewebe – Grund-Kurs

08. / 09. 02. 2020 und 24. / 25. 10. 2020 // mit Conny Straubinger, Heilpraktikerin und Dozentin

München - 240.- € - beginnend jeweils um 10.00 Uhr am ersten Kurstag

Jeder Mensch braucht Berührung, für Neugeborene ist sie sogar lebensnotwendig. Seit über 10 Jahren erlebe ich die faszinierende Wirkung achtsamer, langsamer und tiefer Berührung.

Geben und Empfangen sind für mich gleichermaßen Geschenke des Lebens.

  • Kennenlernen effektiver und entspannter Massagetechniken (Finger, Handballen, Fingerknöchel, Ellbogen)
  • Behandlungsablauf Bauch- und Rückenlage
  • Achtsamkeit, Langsamkeit, Bewusstsein, Wahrnehmung, Entspannung, Gefühle …

Gesprächsführung nach C. Rogers

05. - 08. 03. 2020 // mit Markus Niedermayr, Heilpraktiker, Dozent

München - 530.- € - beginnend am 05. 03. 2020 um 9.30 Uhr

Jeder Umgang mit Menschen erfordert eine besondere Art, sich aufeinander einzulassen und zu beziehen und wird in diesem Seminar praktisch und theoretisch vermittelt.

Die Klientenzentrierte Gesprächsführung beruht auf drei Schwerpunkten:

  • die aufrichtige Annahme und Wertschätzung des Anderen (Akzeptanz)
  • einfühlendes Verstehen (Empathie)
  • Offenheit nach außen und Übereinstimmung mit sich selbst (Kongruenz)

Als Gesprächstechnik dient das sogenannte „Spiegeln". Damit wird dem Gegenüber die Möglichkeit gegeben, sich selbst wertfrei zu reflektieren. Die Teilnehmer entwickeln in diesem Seminar die Fähigkeit, einfühlsam und kompetent Menschen zu fördern und sie zu eigenständigen Lösungen zu führen. Die Selbstwahrnehmung wird ebenso geschult, wie das emotionale Verständnis für den Gesprächspartner. Dadurch ist eine wertschätzende und entwicklungsfördernde Begleitung möglich. Gelehrt wird diese „nicht-direktive Therapieform" an vier Tagen in praktischer Form. Neben der Theorie werden sich die Teilnehmer mit verschiedenen Übungen das Wissen erarbeiten um diese Methode einsetzen zu können.


Fussreflexzonen-Massage und Lymphdrainage in der Schwangerschaft Teil I und II ( Vorkenntnisse im Bezug auf Schwangerschaft erforderlich ) in Zusammenarbeit mit dem Institut Herztöne von Tara Franke

20. - 22. 03. 2020 Teil I und dann 13. - 15. 11. 2020 Teil II // mit Anne Sommer, Dozentin

München - 640.- € für beide Kursteile - beginnend jeweils am ersten Kurstag um 11.00 Uhr

An den Füssen spiegelt sich der gesamte Körper im verkleinerten Maßstab. Jedes Organ und jeder Körperteil hat in den Füssen entsprechende Reflexzonen. Wir wollen in diesem Seminar mit der Lage der Organzonen vertraut werden und Möglichkeiten erlernen für die Behandlung der Schwangeren, Wöchnerinnen und Babys. Diese Fortbildung bietet einen fundierten Einstieg in die Fußreflexzonen- Massage als sanfte aber wirksame Behandlungsmethode bei Beschwerden vor und nach der Geburt.

Inhalte:

Teil I:

  • Grundlagen der Fußreflexzonentherapie
  • Besonderheiten während der Schwangerschaft
  • Hilfen bei Schwangerschaftsbeschwerden
  • Geburtsvorbereitende Fußmassage
  • Wochenbettkomplikationen
  • Behandlung des Neugeborenen

Teil II:

  • Kurze Wiederholung und Vertiefung der Inhalte von Kursteil I
  • Lymphbehandlung am Fuß
  • Abgabe der schriftlichen Ausarbeitungen
  • Abschlusszertifikat

Die Anerkennung dieser Weiterbildung im Sinne der Fortbildungspflicht gemäß HebBO wird beantragt!


Faszienmassage und mehr – Arbeit am tiefen Bindegewebe – Aufbau-Kurs

27. - 29. 03. 2020 UND 06. - 08. 11. 2020 // mit Connie Straubinger, Heilpraktikerin und Dozentin

München - 350.- € - beginnend um 13.00 Uhr am ersten Kurstag

27. - 29. 03. 2020 – Schwerpunkt: Schulterbereich
06. - 08. 11. 2020 – Schwerpunkt: Rücken/LWS-Bereich

Für alle, die bereits den Wochenendkurs Faszienmassage Grund-Kurs belegt haben und sich noch mehr und intensiver in die faszinierende Welt der tiefen langsamen Berührungen einlassen möchten. Wir werden im Kurs vom 27. - 29. 03. 2020 den oberen Körperbereich, den Schulterbereich, bearbeiten und genauer kennenlernen.

Beim Kurs Kurs vom 06. - 08. 11. 2020 werden wir den Rücken und den unteren Rücken, LWS-Bereich bearbeiten und genauer kennenlernen.

Neben vielen praktischen Übungen am tiefen Bindegewebe beschäftigen wir uns auch mit Anatomie, Bodyreading, Psychosomatik und der eigenen Wahrnehmung.


Bodyprocess

07. - 10. 05. 2020 // mit Smito G. Böckler

München - 440.- € - beginnend am 07. 05. 2020 um 18.00 Uhr
eine 3,5 - tägige Weiterbildung für körperorientiert arbeitende Therapeuten / Wellness- und Massagetherapeuten und Lomi Practitioner

Der Focus dieser Weiterbidung ist das Entwickeln von therapeutischen Fähigkeiten, um ganzheitlich mit körperlichen und geistigen Symptomen arbeiten zu können. Dann kann die Trennung von Körper und Geist aufgehoben werden, es können innere Selbstheilungsprozesse unterstützt werden und die Weisheit des Körpers wird wieder in den Vordergrund gestellt.

Besondere Aufmerksamkeit liegt bei diesem Wachstums- und Entwicklungsprozesses bei dem “bewusst werden” und “bewusst sein” in diesem Seminar bei den folgenden Aspekten:

  • der Aufbau einer heilsamen therapeutischen Beziehung, die auf holistischen Grundsätzen beruht und uns im Hier und Jetzt verankert
  • Kennenlernen des sogenannten “Erfahrungskreises”, um damit Schwierigkeiten im Funktionieren und Körpersymptome besser zu verstehen und in der Dynamik des Kreises Möglichkeiten für Heilung, Entwicklung und Transformation zu finden
  • adaptive Anatomie als Ausdruck darunter liegender energetischer Prozesse zu sehen
  • die inherente Bedeutung von körperlichen und geistigen Symptomen entdecken und sie als Veränderungsreize zu verstehen, die uns einladen, uns weiter zu entwickeln und zu heilen
  • neue wissenschaftliche Einsichten (Telomere / Epigenetic / Biom) in unserer Begleitung von Klienten benutzen können, um die Bewegung zu holistischer Gesundheit unterstützen zu können
  • wie wir das Immunsystem und innere Heilkräfte stärken können

In diesem praxisorientiertem Seminar wird Raum sein für die Fragen und Bedürfnisse der Teilnehmer / innen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, aber die Bereitschaft zur aktiven Teilnahme und das Interesse an Selbstheilung und persönlicher und therapeutischer Entwicklung sind hilfreich. Benutzte Techniken und Methoden finden ihre Wurzeln in Mindfulness, Biodynamic, Bioenergetic, Gestalt, motivierender Gesprächsführung, Polarity und Meditation.


Lomi Hapai / Lomi für Schwangere

13. - 16. 05. 2020 und 17. - 20. 12. 2020

München - 580.- € - beginnend am 13. 05. 2020 um 9.30 Uhr


Desidentifikation und Freiheit

11. - 14. 06. 2020 // mit Michael Mokrus

München - 580.- € - beginnend am 11. 06. 2020 um 10.00 Uhr

Die Dekonstruktion und Auflösung alter Identifikationen (Überzeugungen und Anpassungsstrategien etc.) beschreibt einen Transformationsprozess, der ein wesentlicher Bestandteil jeder persönlichen Entwicklung ist. Darüber hinaus stellt sie eine wichtige Strategie im Hinblick auf die Selbst- und Affektregulierung dar.

Desidentifikation beinhaltet das Auseinandersetzen von Beobachter und Beobachtetem. Dies geschieht in vollem Kontakt mit Gefühlen und anderen Erlebnisqualitäten und ohne sie zu verlieren, wie etwa bei der Dissoziation. Es ermöglicht Menschen sich mit Freundlichkeit, Verbundenheit und achtsamen Gewahrsein an die Entstehung ihrer (Überlebens-) Strategien zu erinnern und Abstand zu gewinnen, andererseits auch wieder Nähe zu sich selbst im Hier- und-Jetzt herzustellen. Körperlich bedeutet es die gewohnheitsmäßigen Muster des Zusammenziehens, Sich-Wappnens und Kollabierens aufzulösen.

Identifikationen und Anpassungsstrategien, obwohl sie in der Vergangenheit intelligent, nützlich und oft lebensrettend waren, werden zu Hindernissen für weiteres Wachstum und tragen oft zu den vielen Symptomen bei, die heute mit ungelösten (traumatischen) Energien einhergehen.

Die Vorträge, erfahrungsbezogenen dialogischen Partnerübungen, achtsamkeitsbasierte Selbsterforschung sowie Körperübungen geben uns die Möglichkeit, den Umgang mit den Identifikationen zu untersuchen, die von Moment zu Moment im eigenen Erleben und im Kontakt mit anderen auftauchen und einen ihnen heute entsprechenden Umgang damit zu finden. So werden bewusstes Wissen und Fühlen zu einer umfassenden Erfahrung all unserer Lebensdimensionen.

Fester Bestandteil des Seminars sind regelmäßiges Sitzen und achtsames 0rientieren zu Desidentifikationsprozessen. Die Inhalte und Struktur des Seminars eignen sich sowohl für Psycho- und Körpertherapeuten als Fortbildung wie auch für alle anderen Menschen, die sich dieser Thematik nähern möchten.

„Das Seminar verbindet auf kongeniale Art Verständnis und Erleben auf persönlicher und spiritueller Ebene. Ich lernte zu verstehen, dass meditative Zustände sowohl heilsam sein als auch als Flucht dienen können, und zwischen beidem zu unterscheiden. Ich merke, dass mich unangenehme emotionale Zustände nicht mehr so lange beschäftigen und ich vieles nicht mehr so persönlich nehme. Dadurch hat sich auch in meiner Beziehung eine neue Tiefe eingestellt, die mein Mann und ich nicht für möglich hielten.“


ScarWork nach Sharon Wheeler – Arbeit mit Narben und Narbengewebe

02. - 05. 07. 2020 // mit Andrea Clusen, cert. advanced RolferTM und Dozentin

München - 580.- € - beginnend am 02. 07. 2020 um 9.00 Uhr

ScarWork nach Sharon Wheeler
Es sind Spuren auf und in unserem Körper. Sie begleiten uns meist ein Leben lang und erinnern uns an Unfälle, Operationen, Verluste und Verwundungen. Narben können ein kosmetisches und seelisches Problem darstellen, aber sie können auch zu Behinderungen in der Funktion führen. Es kommt zu Einschränkungen der Bewegung, Missempfindungen. Oft merken Menschen nicht einmal, dass die strukturellen Einschränkungen, die sie in ihrem Körper wahrnehmen durch eine Narbe hervorgerufen werden. Schon eine kleine, unauffällige Narbe, die durch einen minimal -invasiven Eingriff entstanden ist, kann zu folgenreichen Veränderungen im strukturellen Bereich führen.

Narben und Folgen
Dazu zählen zum Beispiel Juckreiz, Kribbeln, Hitze-, Kälte- und Taubheitsgefühle. Viele Menschen berichten das Gefühl zu haben, dass sie ihre Narbe nicht als Teil ihres Körpers wahrnehmen. Kaum jemand weiß von der Möglichkeit, Narbengewebe durch manuelle Arbeit wieder in das Faszien-Netz zu integrieren . Auf Grund der Sanftheit der Methode ist die Arbeit in der Regel angenehm und schmerzfrei. Der kosmetische Effekt ist erfreulich und die funktionellen Veränderungen beachtlich!

Narben-Arbeit nach Sharon Wheeler beginnt zunächst oberflächlich und dringt dann immer weiter in die tiefen Schichten ein. In der Regel reagiert das Narbengewebe sofort, und schon nach kurzer Zeit verbessert sich der Zustand der Narbe. Dieser Prozess ist fortschreitend und die Verbesserung bleibend. Die Qualität des Gewebes verändert sich schnell und einfach. Einziehungen, Knoten, Wülste, Verhärtungen, Adhäsionen, Beulen und Stränge im Gewebe einer Narbe verschmelzen mit dem 3-dimensionalen Faszien-Netz.

Während des Seminars arbeiten die Teilnehmer hauptsächlich praktisch. Nur mit den Händen direkt auf der Haut. Es werden keine Mittel oder Salben verwendet. Am ersten Tag arbeiten wir gegenseitig an den eigen Narben und an den folgenden Tagen an 3 Gruppen von Klienten von außerhalb. Erfreulicherweise könnte man auch zu zweit oder mehreren an den Narben einer Person arbeiten.

Nach dem Seminar ist man in der Lage selbstständig an Narben und Narbengewebe zu arbeiten.


Lebendige Anatomie und Berührung

10. - 12. 07. 2020 // mit Markus Niedermayr, Heilpraktiker, Dozent

München - 400.- € - beginnend am 10. 07. 2020 um 9.30 Uhr

An diesem Wochenende wird die Anatomie des Bewegungsapparates theoretisch und auch praktisch gelehrt. Die Teilnehmer werden angeleitet, die gelernten Knochen und Muskeln achtsam aneinander zu erkunden und zu ertasten, das Bewegungsspiel zu entdecken und so einen lebendigen Eindruck von der Anatomie des menschlichen Körpers zu gewinnen.


Fußreflex für den Wellnessbereich

am 08. / 09. 08. 2020 // mit Liss Stengel-Denninger, Physiotherapeutin und Dozentin, Fußreflexzonnentherapeutin nach Hanne Marquardt

München - 220.- € - beginnend am 08. 08. 2020 um 10.00 Uhr

Wir lernen den ganzen Menschen im Fuß zu sehen und zu verstehen.

Inhalte des Kurses werden sein:

  • Körperliche und seelische Hintergründe: Warum Füße und Fußmassagen so wertvoll sind
  • Anordnung der Reflexzonen am Fuß
  • Verbindungen und Zusammenhängen auf die Spur kommen
  • Voraussetzungen und Ausführung einer gute Massage am Fuß
  • Verschiedenste Massagetechniken und ihre Anwendung (mit und ohne Öl)
  • Ausgleichende Griffe z.B. Lemniskate
  • Anwendung von heißen Salz- und Honigwickeln

Zwischendurch bewegen und erforschen wir uns selbst von den Füßen aus (u.a. mit Feldenkrais) und erfahren, was wir uns selbst und unseren Füßen Gutes tun können (Fußbäder, Eigenbehandlung, Fußübungen).


Liebe und Sexualität

20. - 23. 08. 2020 // mit Michael Mokrus

München - 580.- € - beginnend am 20. 08. 2020 um 10.00 Uhr

Was auch immer wir in Bezug zu uns selbst oder unseren Klienten erforschen (Trauma, Bindung, Beziehungsdynamiken, spirituelle Entwicklung oder ganz alltägliche Lebenserfahrungen), eine zentrale Rolle spielt dabei, wie wir mit unserer Liebe und Sexualität umgehen.

In diesem Seminar werden wir einen frischen Blick auf die psychoaffektiven Erfahrungen werfen, die wir in Bezug auf unser Bedürfnis, liebevolle Beziehungen und eine lebendige Sexualität miteinander zu verbinden, gemacht haben. Der Rahmen, auf den wir uns in diesen Tagen beziehen, orientiert sich an den Entwicklungsmodellen der sogenannten „Charakterstrukturen“, die von verschiedenen psychologische Traditionen (Freud, Erikson, Lowen, Heller, Marcher) benannt werden. Wir nutzen diese Landkarte im Hinblick auf die Kernbedürfnisse, -ressourcen und -fähigkeiten wie auch die adaptiven Bewältigungsmechanismen, die wir erlernt haben, wenn unser Umfeld nicht auf die altersangemessenen (Lern-)Bedürfnisse eingestimmt war. Oft werden unsere Erfahrungen in der Gegenwart durch diese kindlichen Bewältigungsstrategien überlagert. Wenn wir anderen begegnen, gestalten diese Überlebensstrategien die Muster, Stile und Konflikte, die sich daraus ergeben, und bestimmen oft unser inneres Erleben in Bezug zu einem gesunden Ausdruck von Liebe/Sexualität. Ein uns heute entsprechender Umgang mit den Konflikten um Liebe/Sexualität gibt uns mehr Freiheit und selbstbestimmte Gestaltung von Beziehungsdynamiken auf das, was uns wichtig ist in unserem Leben.

Die Inhalte und Struktur des Seminars eignen sich für Psycho- und Körpertherapeuten als Fortbildung. Für Singles und Paare, die sich dieser Thematik nähern, sowie Verständnis und wirksame Werkzeuge erlernen möchten, um Beziehungsdynamiken besser gestalten zu können.

Themen, die wir erkunden werden:

  • Explizitesundimplizites(frühes) Beziehungswissen und unsere Fähigkeit für Intimität, Sinnlichkeit und Sexualität
  • Offenheit/Verletzlichkeit, Hingabe und Leidenschaft
  • Unsere Fähigkeit, mit offenem Herzen zu leben
  • Liebe/Sexualität in therapeutischen Beziehungen
  • Persönliche und professionelle Reflexion der Thematik

Fussreflexzonenmassage und Lymphdrainage in der Schwangerschaft Teil II (Vorkenntnisse im Bezug auf Schwangerschaft erforderlich)

13. - 15. 11. 2020 Teil II // mit Anne Sommer, Dozentin

München - 440.- € pro Kursteil - beginnend am 13. 11. 2020 um 11.00 Uhr


Lomi Pohaku - Lomi mit heißen Steinen

15. / 16. 12. 2020

München - 310.- € - beginnend am 15. 12. 2020 um 9.30 Uhr


Zur Online-Anmeldung

Lomi Ke Ala Hoku ®
Seitenanfang